Skip to main content

Förderverein Kulturscheune Oferdingen e.V.

Der Verein Kulturscheune Oferdingen e.V. wurde am 20. Mai 2009 gegründet.

Kulturscheune Oferdingen

Oferdingen

logo wappen oferdingenOferdingen ist ein Stadtteil der Kreisstadt Reutlingen. Der 2400 Einwohner zählende Ort liegt im Neckartal zwischen der Gemeinde Pliezhausen und der Reutlinger Kernstadt.

Die ehemals selbstständige Gemeinde Oferdingen wurde 1971 zu Reutlingen eingemeindet, was für den Ort einen wirtschaftlichen Aufstieg bedeutete.

Das kulturelle Leben ist stark durch die ortsansässigen Vereine bestimmt.

Termine:

EM-Scheune 14.6.-14.7.2024
EM-Scheune in der Kulturscheune Oferdingen vom 14. Juni bis 14. Juli 2024. Alle Deutschland-Spiele, alle Halfinals + Finale. Mit Grillwürsten + Getränken


06.07.2024: Kulturscheune unterwegs
13.09.2024: Käse- und Weinprobe
27.10.2024: Kürbisfest
15.11.2024: Kinoabend
14.12.2024: Kulturscheunenparty


Veranstaltungs­kalender:

Belegte Termine sind grün dargestellt.

Der Vorstand des Vereins Kulturscheune Oferdingen e.V. im Jahr 2016Startlinie des Marathons zur Oferdinger Kulturscheune überschritten

Das Ziel dieser langen Wegstrecke hatten die Oferdinger klar vor Augen:
Der Umbau der alten Scheune am Dorfplatz in ein Bürgerhaus mit vielfältigen kulturellen Angeboten.

Am Mittwoch, 20. Mai 2009, wurde dazu mit der Gründung des Vereins Kulturscheune Oferdingen e.V. “die Startlinie des Marathons überschritten”, so der Oferdinger Bezirksbürgermeister Dieter Gehr in seiner Begrüßungsansprache.

Zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger fanden sich bei bestem Wetter an der Scheune am Dorfplatz zur Gründungsversammlung ein. Nachdem Robert Henes die bisherige Wegstrecke nochmal aufzeigte und die nächsten Schritte skizzierte, erläuterte Jürgen Jünger den ersten Satzungsentwurf und klärte die Zuhörer über die Formalitäten einer Vereinsgründung auf.

Gründungsversammlung des Vereins Kulturscheune Oferdingen e.V.Die Vereinssatzung und die Festlegung der Mitgliedsbeiträge erfolgte einstimmig:

  • € 30,- jährlich für Einzelpersonen
  • € 50,- jährlich für Familien und Vereine
  • € 15,- jährlich für Schüler, Auszubildende und Studierende

Außerdem signalisierten viele Oferdinger Bürgerinnen und Bürger ihre Bereitschaft, sich weiterhin aktiv in den Verein einzubringen. Die Aufgabenfelder dafür sind vielfältig: konzeptionelle Arbeit an der Umsetzung der Idee, Überzeugungsarbeit leisten, Finanzierungsprojekte starten, Entwicklung eines kulturellen Programms in und an der Scheune, Mitwirkung bei der Umsetzung des Umbaus, und vieles mehr.

Vorstand des Vereins Kulturscheune Oferdingen e.V. ab 2013Der neu gewählte Vorstand Albrecht Henes bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen, freute sich über die zahlreiche Unterstützung und verbreitete Aufbruchstimmung: er wünsche sich durch dieses große Projekt eine Belebung des Dorfplatzes, eine Stärkung des Gemeinschaftssinns, aber auch gute Ergebnisse durch das gemeinsame Arbeiten.

Der Verein Kulturscheune Oferdingen e.V. mit inzwischen über einhundert Mitgliedern setzte sich für einen mit öffentlichen Geldern geförderten Umbau der Oferdinger Dorscheune zur Kulturscheune Oferdingen ein.
Dieses Ziel wurde nun realisiert. Am Freitag, 5. Mai 2017 erfolgte die offizielle Einweihung.

Planungen für den Umbau / Bauteam

Innerhalb des Vereins hatte sich ein Bauteam unter der Leitung des Oferdinger Architekten Stefan Raab gebildet. In diesem Bauteam engagierten sich Fachmänner- und frauen aus der Baubranche und viele Vertreter der örtlichen Handwerksbetriebe.

Seit der Übertragung der Fußball Weltmeisterschaft 2010 hing an der Dorfscheune ein großes Werbebanner. Insgesamt 22 Betriebe aus verschiedenen Bereichen zeigten mit ihrem Namen und ihrem Logo, dass sie das Vorhaben einer Kulturscheune unterstützen.
Alle Beteiligten konnten sich vorstellen, Arbeiten am Umbau oder sonstige Hilfen ehrenamtlich zu übernehmen.

Durch diese breite Bereitschaft ehrenamtlich zu helfen und die professionelle Vorarbeit von Fachleuten wurden Planungskosten und Kosten für Bauleitung und Bauorganisation erheblich gesenkt. Auch hier wurde die öffentliche Hand maßgeblich von engagierten Bürgern entlastet.

Nutzung als Veranstaltungsraum / Kulturteam

Neben dem Bauteam hatte sich innerhalb des Kulturscheunevereins ein Kulturteam gefunden. Viele Oferdinger engagierten sich und brachten ihre zahlreichen Ideen ein. Bei mehreren Treffen wurden Erfahrungen ausgetauscht und überlegt, wie eine umgebaute Kulturscheine in Oferdingen genutzt werden könnte. Eine umgebaute Scheune würde die Raumnot der Oferdinger Vereine und Gruppen lindern, eine große Erleichterung für die bestehenden Veranstaltungen am Dorfplatz (feste Toiletten, Küchenzeile, wetterunabhängig, …) darstellen und ein Gemeinschaftszentrum für alle Vereine, Gruppen und Jugendliche sein.

Eine umgebaute Scheune würde den eh schon aktiven Ort Oferdingen aber zusätzlich bereichern. Kleinkunst, Konzerte, Ausstellungen, öffentliche Veranstaltungen mit Großbildleinwand, Vorträge, Freiluftveranstaltungen, private Nutzung… sind neben den traditionellen Veranstaltungen am Dorfplatz weitere Nutzungsmöglichkeiten der geplanten Kulturscheune. Im Kulturteam entstehen laufend neue Ideen. Ein ausführliches Nutzungskonzept für die Zeit nach der Fertigstellung der Kulturscheune kann schnell entworfen werden (nun umgesetzt, siehe Vermietung). Das Kulturteam ist bereit, kulturelle Veranstaltungen in und an der Scheune zu organisieren, zu planen, durchzuführen und zu koordinieren und sonstige Regelungen wie Benutzungsordnung, Raumbelegung, Vermietung, … zu übernehmen. Durch dieses ehrenamtliche Engagement vieler Frauen und Männer können kulturelle Angebote und gemeinschaftliche Projekte entstehen, ohne dass die öffentliche Hand dafür Ausgaben tätigen muss. Eine kostenneutrale kulturelle und gesellschaftliche Bereicherung für Oferdingen, für den Reutlinger Nordraum und das ganze Stadtgebiet.

Sie können hier die Satzung und die Finanzordnung des Vereins Kulturscheune Oferdingen e.V. als PDF-Dateien herunterladen: