• rotating-kso-header_01
  • rotating-kso-header_02
  • rotating-kso-header_03

Kulturscheune Oferdingen unterwegs - Besuch im Lokschuppen Gönningen am 13. März 2010 (Fotos: Herbert Henes)Kulturscheune Oferdingen unterwegs - Besuch im Lockschuppen Gönningen

Die Gönninger haben durch vorbildhaftes bürgerliches Engagement aus der stillgelegten Lokschuppenhalle ein schmuckes Gemeinschaftszentrum für die örtlichen Vereine und das kulturelle Leben geschaffen.

Lokschuppen GönningenAm Samstag, 13. März 2010, erzählten Mitglieder des Fördervereins über zwanzig Oferdingern, wie sie ihre Vision eines Bürgerhauses realisieren konnten. Paul Ackermann, ehemaliger Gönninger Bürgermeister und Mitinitiator des Projekts, berichtete, dass die Stadt Reutlingen sich nach vielen Gesprächen und langen Verhandlungen bereit erklärte, etwa die Hälfte der Umbaukosten zu übernehmen. Auch das Land Baden-Württemberg förderte einen kleinen Teil. Der Rest wurde unter Regie des Fördervereins durch Benefizveranstaltungen, Spenden, Sponsoren und viele ehrenamtliche Arbeitsstunden finanziert. Innerhalb nur eines Jahres (2002) sammelten Gönninger Bürger, Vereine und Institutionen tausende Euro und sie trafen sich jeden Samstag zum Arbeitseinsatz. Der ehemalige Reutlinger Oberbürgermeister Stefan Schultes bezeichnete in seinem Grußwort der Dokumentation die Gönninger Leistung als “Projekt besonderer Art, [...] dass auch als Vorreiter für andere Projekte in unserem Stadtgebiet dienen kann”.

Mitglieder des Fördervereins erläutern dem Förderverein Kulturscheune Oferdingen e.V. die Geschichte des Lokschuppen Gönningen zum Bürgerhaus.Wir Oferdinger sind beeindruckt vom Entstehen und den heutigen Nutzungsmöglichkeiten des Lokschuppens. Wir nehmen viel Motivation und Anregungen für unser Projekt Oferdinger Kulturscheune mit nach Hause und bedanken uns ganz herzlich bei unseren Gönningern Gastgebern.

Band MALIN HEAD im Lokschuppen Gönningen am 13. März 2010.Abgerundet wurde unser Besuch von einem stimmungsvollen Konzert der Band Malin Head. Wir wurden im ausverkauften Lokschuppen mit irischer Musik, irischen Tänzen und irischen Volksweisheiten bestens unterhalten.

Veranstaltungskalender

TERMINE

siehe auch:
ausstehende Veranstaltungen


Mittwoch, 13. Nov. 2019, 19:00 h:
Lichtstube 2019/2010
Von Martini (11. November) bis Lichtmess (2. Februar), dann wenn die Landwirtschaft ruhte, war einst die Zeit der Lichtstuben. Da Licht in der dunklen Jahreszeit etwas Besonderes, etwas Kostbares und Teures war, diente die Lichtstube auch zum Sparen von Holz, Petroleum, Kienspänen und Lampenöl. Vor allem Frauen, verheiratete und unverheiratete, trafen sich, um zu stricken, zu spinnen, für die Aussteuer zu arbeiten, Handarbeiten zu erledigen, aber auch um zu schwätzen, Neuigkeiten auszutauschen, zu singen, zu musizieren, Geschichten zu erzählen und einfach um gesellig beisammen zu sein.
Wir wollen diese schöne Tradition in der Kulturscheune wieder aufleben lassen, für Frauen und Männer jeglichen Alters. Einfach mit Handarbeit oder ohne in die licht- und wärmeerfüllte Kulturscheune kommen. Wer Lust hat, kann in den Treffen vor Weihnachten, einfache aber dekorative Fenstersterne aus Transparentpapier anfertigen. Ansprechpartnerin ist Traude Finkbeiner: Tel.Nr. 07121/66923


Mittwoch, 27. Nov. 2019, 19:00 h:
Lichtstube 2019/2020


Freitag, 29. Nov. 2019
Weihnachtsmarkt Oferdingen
TSV Oferdingen


Mittwoch, 11. Dez. 2019, 19:00 h:
Lichtstube 2019/2020


Mittwoch, 15. Jan. 2020, 19:00 h:
Lichtstube 2019/2020


Mittwoch, 12. Feb. 2020, 19:00 h:
Lichtstube 2019/2020